Seiteninhalt
Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit
Schmuckbild Pressebereich

Kurzmeldung

09.07.2019 - #Eval2019: Stärkung der Evaluationskultur in Lateinamerika

Zum dritten Mal in Folge fand die Evaluierungswoche in Lateinamerika statt. Dies ist eine Initiative, die von den Centers for Learning on Evaluation and Results in Latin America and the Caribbean (CLEAR-LAC) gefördert wird.  Die Aktivitäten wurden vom 3. bis 7. Juni 2019 durchgeführt und fanden in diesem Jahr auch in vielen anderen Regionen der Welt statt,  mit einer sehr guten globalen Resonanz.

Gruppenfoto der Workshopteilnehmer
Workshop mit jungen und aufstrebenden Evaluatoren (YEEs), Mexiko-Stadt, Mexiko

Zusätzlich zu seiner Rolle als #Eval2019 Veranstalter in der Region war FOCELAC aktiv an der Entwicklung und Umsetzung von Aktivitäten in sechs lateinamerikanischen Ländern beteiligt - Mexiko, Ecuador, Chile, Argentinien, Kolumbien und Costa Rica. FOCELAC konzentriert seine Bemühungen auf die Schaffung einer starken Evaluierungskultur in diesen Ländern, schließt aber nicht aus, dass es Möglichkeiten für eine enge Zusammenarbeit mit anderen Ländern der Region geben kann.

 
Foto von Nataly Salas von FOCELAC
Online-Kurs veranstaltet von CICAP, Costa Rica

Insgesamt wurden 15 Aktivitäten mit Unterstützung oder aktiver Beteiligung von FOCELAC durchgeführt.

Die Aktivitäten konzentrierten sich auf den Aufbau von Evaluierungskapazitäten und die Förderung des kritischen Denkens über den Einsatz von Evaluationen und die organisatorischen Bedingungen, die erforderlich sind, um eine Evaluationskultur in den Ländern der Region zu verankern. Die rund 200 Teilnehmer an diesen Aktivitäten verdeutlichten die Reichweite des Projekts in der Region.

Zu den in den sechs Ländern diskutierten Themen gehörten: Förderung von Instrumenten für junge und aufstrebende Evaluatoren und Evaluatorinnen; wie eine offenere Beteiligung anderer Interessengruppen erreicht werden kann; Lernen aus der Evaluation indigener Völker; Förderung der Nutzung von Evaluationsergebnissen; Stärkung der Rolle staatlicher Institutionen bei der Evaluation; und viele andere mehr.  Mit Hilfe von Social Media wurden die Aktivitäten über die nationalen Grenzen dieser Länder hinaus zugänglich gemacht.

Juan Sanz von DEval während des Seminars
Seminar zur Institutionalisierung der Evaluation, Quito, Ecuador

Das Projekt FOCELAC zielt darauf ab, die Akteure in ausgewählten Ländern Lateinamerikas zu stärken und zu vernetzen, damit sie ihre Evaluationsrollen (Lernen und Entscheiden sowie Transparenz und Verantwortlichkeit) im Rahmen der Agenda 2030 stärken können. Es wird vom Deutschen Institut für Entwicklungsevaluation (DEval) und seiner Partnerorganisation, dem costa-ricanischen Ministerium für nationale Planung und Wirtschaftspolitik (Mideplan), durchgeführt.

Das Logo lautet: mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Zurück